Bandsintown FistBandsintown Text
Search for artists and concerts
Search for artists
Hamburger Menu Icon
Powerwolf

Powerwolf

Aug 3rd 2018 @ Rockstad Extreme Fest

Rasnov, Romania
I Was There
About Powerwolf
Genres:
Heavy Metal
Band Members:
Attila Dorn – Vocals, Matthew Greywolf – Guitar, Charles Greywolf – Guitar, Falk Maria Schlegel – Organ, Roel van Helden - Drums
Hometown:
Saarbrücken

Blessed & Possessed (2015) The History of Heresy II(2009-2012) The History of Heresy I (2004-2008) Preachers of the Night (2013) Blood of the Saints (2011) Blood of the ...
Read More
Friday, August 3rd, 2018
7:00 PM
Rockstad Extreme Fest
Rasnov, Romania
58 RSVPs
View All Powerwolf Tour Dates
About Powerwolf
Genres:
Heavy Metal
Band Members:
Attila Dorn – Vocals, Matthew Greywolf – Guitar, Charles Greywolf – Guitar, Falk Maria Schlegel – Organ, Roel van Helden - Drums
Hometown:
Saarbrücken

Blessed & Possessed (2015) The History of Heresy II(2009-2012) The History of Heresy I (2004-2008) Preachers of the Night (2013) Blood of the Saints (2011) Blood of the ...
Read More
Live Photos of Powerwolf
Fan Live Reviews
November 11th 2018
War geil, hätte aber gerne noch etwas länger gehen dürfen;)
November 11th 2018
Powerwolf war überragend, die Supportbands eher schwach, Kissin Dynamite mag ich nicht so, Amaranthe war ok nur die Songs sind zu monoton.Eigentlich Schade.
November 11th 2018
Das Konzert war der Hammer. Mit allem herum bin ich nicht so zufrieden gewesen da alles sehr unkoordiniert war aber für die scheiße die die Halle und ihre Angestellten bauen können die Bands ja nix.
Bernd.der.Bro
Ludwigsburg-Eglosheim, Germany@
MHP Arena
November 11th 2018
Powerwolf sehr geil. Tolle Show mächtig Stimmung in der ausverkauften Halle. Amaranthe blieb hinter den Erwartungen. Kissin Dynamite waren dafür überraschend gut.
Ondřej
Praha, Czech Republic@
Forum Karlín
November 7th 2018
Extraordinary and exceptional. One of the best concerts I have ever been to.
November 3rd 2018
Die Show war wie nicht anders von Powerwolf gekannt der Hammer! Einzig die Planung vom Haus Auensee war ein Graus. Am Anfang fast eine Stunde in der Schlange gestanden bis man endlich rein kam obwohl man Punkt 18 Uhr zum Einlass da war um dabei auch noch die Hälfte der ersten Vorband verpasst. Das gleiche Spiel fand dann nach der Show statt. Am Ausgang sammelte sich eine große Traube und nach 10min ging es immer noch keinen Meter voran. Das ist wirklich traurig und wirkt eher so als würde der Veranstalter gerade sein erstes Konzert veranstalten und nicht mit so vielen Leuten umgehen kann.
View More Fan Reviews