Bandsintown FistBandsintown Text
Search for artists and concerts
Search for artists
Hamburger Menu Icon
Souldja

Souldja

Dec 7th 2016 @ Röda

Steyr, Austria
I Was There
Wednesday, December 7th, 2016
7:00 PM
Röda
Steyr, Austria

Texta, Souldja und Club der Menschen: die attraktive musikalische Vielfalt engagiert sich für Kinderrechte. Die Organisation für die internationale Entwicklungszusammenarbeit Childrenplanet (Sierning) lotste Texta, Souldja und Club der Menschen nach Steyr, weil: Nichts gegen TEXTA, aber: 4 Jahre für ein neues Album? Nach erfolgreicher Zusammenarbeit mit der legendären Münchner Band „Blumentopf“ unter dem Projektnamen “TNT“ (Album #hmlr +Tour), der mittlerweilen zweiten Arbeit am Musiktheater Linz (nach „Max `N Morizz feat.Texta“ nun „Wellcome to Astoria“) und eingeschobener best of/greatest Hits-Sammlung (Texta XX) jetzt also ein neues Texta-Album. Ganz zu schweigen von der als Buch erschienen Textesammlung „TextA-Z“ (Milena Verlag), der Texta-Filmdoku „In&out“ (Dieter Strauch, veryvary Prod.) und den Projekten der einzelnen Bandmitgliedern (Flip: Producer-Album „Reflections“, Laima & Def ill „Wheena2“, Huckey mit MerkerTV: „Sujet Palermo“, „Coca, Fanta, Palermo!“) ist es das erste seit „grotesk“ (2011) und nach dem Ausstieg von Skero.
Es wurde ironisch aber wohlweislich „Nichts dagegen, aber“ betitelt, weil dieses fast wie automatisch hingerotzte Pseudostatement symptomatisch als Reaktion auf beinahe alles im österreichischem Kulturkreis verwendet wird. Warum eigentlich? Das ist womit sich die neuen Songs kritisch, analytisch, quasi als roter Faden, befassen. Es geht also um Österreich, aber unter folgenden Gesichtspunkten: Auf der Textebene gilt die vom Kritischen bis ins Sarkastische gehende Auseinandersetzung durchgehend dem Verhalten, dem Gebaren, dem Besonderen und dem Typischen, das den ÖsterreicherInnen innewohnt. Es geht vom Persönlichem zum Politischem und zurück. Direkt oder/und subtil, philosophisch oder in your face – nichts wird ausgelassen.

Mit Souldja verbindet Childrenplanet eine langjährige Partnerschaft, mit der das Motto „es geht nur gemeinsam“ als Credo die Öffentlichkeit wachrüttelt. Die großartigen Reggae-Beats mit den Inhalten zu sozialen Themen sind europaweit bekannt und sorgen für Hoffnung!

Club der Menschen – Rund um die Gründer Faun und DJ Flashmasterstar umfasst das freie Kollektiv „Club Der Menschen“ mittlerweile über 40 agierende Mitglieder. Neben Musikern, DJs, Kameraleuten, Ton- und Lichttechnikern, Regisseuren und Softwareentwicklern lassen die besten Freestylerapper/innen des deutschen sprachraumes bei ihren Auftritten das Mikrofon glühen.

Der gesamte Erlös ergeht an die Kinderrechtsarbeit von Childrenplanet!