Bandsintown
get app
Sign Up
Log In
Sign Up
Log In

Industry
ArtistsEvent Pros
HelpPrivacyTerms
DeZafra Ridge Tickets, Tour Dates and %{concertOrShowText}
DeZafra Ridge Tickets, Tour Dates and %{concertOrShowText}

DeZafra RidgeVerified

286 Followers
Never miss another DeZafra Ridge concert. Get alerts about tour announcements, concert tickets, and shows near you with a free Bandsintown account.
Follow

About DeZafra Ridge

discographhy -------------------- Rituals/ DeZafra Ridge - Split 12` (Alerta Anitifascista Records 2012) DeZafra Ridge - s/t Demo Tape (sickmangettingsick Records 2010) upcoming shows --------------------- 13/12/2013 with Deathrite (GER) and Nightslug (GER) @ Kassel 14/12/2013 with Deathrite (GER) @ St.Ingbert, Crust fest 15/12/2013 with Deathrite (GER) @ AZ, Cologne past shows: --------------------- November 23th 2013: Chemiefabrik, Dresden with Planks November 19th 2013: Cassiopeia, Berlin with Windhand (USA) October 10th 2013: Black Label, Leipzig with Pyramido (SWE) September 7th 2013: Paranoya Fest, Tharandt Forrest June 14th 2013: G16 Leipzig with Sun Worship, Depravation May 18th 2013: Glocksee, Hannover @ Alerta Deathfest May 17th 2013: Köpi, Berlin with Samothrace (USA), Bell Witch (USA) April 30th 2013: UT Connewitz, Leipzig with Mournful Congregation (AUS) April 20th2013: Desi, Nürnberg @ Keep it evil fest with Jungbluth, Aussitot Mort (FR) April 13th 2013: Gerber 3, Weimar with Red Apollo (GER) April 11th 2013: AZ Conni, Dresden with Ash Borer (USA) and Fell Voices (USA) April 1st 2013: Plaque, Leipzig with Rorcal (CH) March 9th 2013: Crasspub, Chemnitz @ Crasspub Fest with Midnight Crisis December 1st 2012 Hühnermanhattan, Halle (GER) with Galvano (SWE) November 24th 2012 Bandhaus, Leipzig (GER) with Down on knees I´m weak (GER), Kalmen (GER) October 19th 2012: Apparat, Koblenz with Planks October 20th 2012: GGS31, Winterthur (CH) with MoroMoroland (RUS) October 21th 2012: Villa Vegan Squat, Milan (IT) with MoroMoroland (RUS) October 22th 2012 xm24, Bologna (IT) with MoroMoroland (RUS) October 23th 2012 Le trokson, Lyon (FR) with Alabaster (FR) October 24th 2012 L´ecruie, Genf (CH) with Lilium Sova (CH) October 25th 2012 Cafe de Paris, Paris (FR) with Heartless (USA) October 26th 2012 AZ, Aachen (GER) with AMBER (GER) October 27th 2012 Nexus, Braunschweig (GER) with Ruined Families (GR), Citizens (UK) October 28th 2012 Come in, Grimma (GER) with Ruined Families (GR), Throwers (GER) September 7th 2012 Helheim, Leipzig with Manatees (UK) July 19th 2012: Altes Theater, Dessau with Lightbearer (UK) July 20th 2012: Gerber 3, Weimar with Lightbearer (UK) May 16th 2012: Scheune, Dresden with Tamut Amen (ISR) April 14th 2012: Little Devil, Tilburg with YFERE (Leipzig) April 13th 2012: Waldmeister, Solingen with YFERE (Leipzig), Blanks (GER) April 12th 2012: Oettinger Villa, Darmstadt with YFERE (Leipzig), Pyramido (SWE) April 12th 2012: Oettinger Villa, Darmstadt with YFERE (Leipzig), Pyramido (SWE) April 11th 2012: Scharni, Berlin with YFERE (Leipzig), Absolutist (IRL) April 10th 2012: Alte Meierei, Kiel with YFERE (Leipzig) April 7th 2012: Conne Island, Leipzig with Der Weg einer Freiheit, June Paik, Lentic Water March 23th 2012: JUZ, Göttingen with Crowskin (Potsdam), Abest (Göttingen) February 20th 2012: Uschis HC-Imbe, Leipzig with Altar of Plagues (IRL), Monarch (FRA) January 28th 2012: Feinkost, Leipzig with Tiger Magic (Leipzig) November 19th 2011: UJZ Korn, Hannover with Agrimonia (SWEDEN) August 18th 2011: P7 Rehearsal Room, Dresden with Ghostlimb (USA) August 10th 2011: Rehearsal Room DeZafra Ridge, Leipzig with Alaskan (CAN) June 19th 2011: G17, Leipzig with Khuda (UK) April 9th 2011: Atari, Leipzig with Listener (USA) reviews: ---------- "DEZAFRA RIDGE…da muß ich doch gleich wieder an den Meierei-Auftritt im April 2012 denken, aber dazu später mehr. Zwei Bands teilen sich diese Split-LP. Einmal die Amerikaner von RITUALS und dann auf der B-Seite DEZAFRA RIDGE aus Leipzig. Es gibt doomige Klänge zu hören, jeweils 2 Songs pro Band. Für das schöne Cover artwork hat wieder mal Alex CF gesorgt, Sänger bei LIGHT BEARER. Die LP, veröffentlicht auf ALERTA ANTIFASCISTA RECORDS, kommt im Klappcover - außen gibt’s viel zu sehen, innen wurde die Coverfläche überwiegend für die Texte genutzt. Auf der A-Seite haben sich RITUALS aus Phoenix/Arizona verewigt: Langsam und verhalten fängt es an, bevor Snare und Gitarre stampfend loslegen. Oh, das klingt gut und auch verdammt fett! Eine Gitarre spielt über weite Strecken eine durchgehende Melodie und darüber wird gepresst-düsterer Gesang gelegt. Die Rhythmussektion sorgt weiterhin für Druck, beide Songs (“Learned Helplessness” und “It means nothing”) sind aber trotzdem eher auf der melancholisch-verzweifelt klingenden Ebene angesiedelt. An den Songtiteln bereits abzulesen, wird dementsprechend auch textlich eine gehörige Portion an Depressivität serviert: ”..Spend years of pain, but it means nothing..Years shattered, that’s it, can’t fix, there’s no use.” Uff - das klingt hart, kommt aber im Gesamtbild betrachtet passend und gut. Stumpf klingende Doombands (das meine ich positiv) sind auch toll, gegen etwas mehr Abwechslung ist aber nichts einzuwenden. Also, Daumen hoch für diese beiden Songs von RITUALS. Platte umdrehen und weiter gehts auf der B-Seite mit DEZAFRA RIDGE - live eine der beeindruckendsten Bands die ich kenne. Im April 2012 durfte ich die Leipziger einmal in der Alten Meierei sehen. Die Bühne voll mit Gitarren/Bassamps. Also wirklich voll, da hätte nichts mehr draufgepasst. Es war unglaublich laut, hart und druckvoll. Kaltes Licht, von der ersten Sekunde an Megadruck und trommelfellzerstörende Lautstärke. Zehn Minuten später verabschiedete sich mein Buddy Andre mit einem ehrfurchtsvollen Gesichtsausdruck und den Worten: “Es ist der Hammer, aber ich halte die Lautstärke nicht mehr aus..und morgen muss ich auch noch arbeiten..” Tja, wie haben MANOWAR immer gesagt? "Wimps and posers, leave the hall!" …Scherz beiseite, auch für meine tinnitusgeschädigten Öhrchen war die damalige Lautstärke fast zu viel und ich musste einigen Abstand halten. Dieses Bild hier stammt zwar nicht aus der Meierei, gibt aber durchaus gut wieder, mit welchem Ausmaß an Power diese Band aufspielt. DEZAFRA RIDGE begrüßen Dich hier nun mit dem Stück “Simurgh” und das klingt schon mal positiver und vor allem rockender als bei den Amis von RITUALS. Ein sehr schöner Song, der Klopfer kommt dann aber mit “Psychomania”. Hier steckt so ziemlich alles drin was gut ist und Doom so großartig macht. Harte, lang ausklingende Riffs, der Gesang wird noch krasser und das letzte Drittel besteht nur noch aus repetitiv-brutal-hypnotischer Gitarrenarbeit, wie sie besser nicht sein könnte. Fazit: Eine sehr gute Split-LP zweier ebenbürtiger und abwechslungsreicher Doom-Metal Bands die zum Glück im Hier und Jetzt verbleiben. Was soll das bedeuten? Es gibt keinen musikalischen Hippie-Rückfall in die 70er Jahre, stattdessen zweimal das zeitgemäße volle Brett! " http://morbus-blastbeats.tumblr.com ////////////////////////////////////////////////////////// http://dezafraridge.blogspot.de
Show More
Genres:
Doom, Metal
Band Members:
M.R., S.L., A.O., M.W., D.N.

No upcoming shows
Send a request to DeZafra Ridge to play in your city
Request a Show

About DeZafra Ridge

discographhy -------------------- Rituals/ DeZafra Ridge - Split 12` (Alerta Anitifascista Records 2012) DeZafra Ridge - s/t Demo Tape (sickmangettingsick Records 2010) upcoming shows --------------------- 13/12/2013 with Deathrite (GER) and Nightslug (GER) @ Kassel 14/12/2013 with Deathrite (GER) @ St.Ingbert, Crust fest 15/12/2013 with Deathrite (GER) @ AZ, Cologne past shows: --------------------- November 23th 2013: Chemiefabrik, Dresden with Planks November 19th 2013: Cassiopeia, Berlin with Windhand (USA) October 10th 2013: Black Label, Leipzig with Pyramido (SWE) September 7th 2013: Paranoya Fest, Tharandt Forrest June 14th 2013: G16 Leipzig with Sun Worship, Depravation May 18th 2013: Glocksee, Hannover @ Alerta Deathfest May 17th 2013: Köpi, Berlin with Samothrace (USA), Bell Witch (USA) April 30th 2013: UT Connewitz, Leipzig with Mournful Congregation (AUS) April 20th2013: Desi, Nürnberg @ Keep it evil fest with Jungbluth, Aussitot Mort (FR) April 13th 2013: Gerber 3, Weimar with Red Apollo (GER) April 11th 2013: AZ Conni, Dresden with Ash Borer (USA) and Fell Voices (USA) April 1st 2013: Plaque, Leipzig with Rorcal (CH) March 9th 2013: Crasspub, Chemnitz @ Crasspub Fest with Midnight Crisis December 1st 2012 Hühnermanhattan, Halle (GER) with Galvano (SWE) November 24th 2012 Bandhaus, Leipzig (GER) with Down on knees I´m weak (GER), Kalmen (GER) October 19th 2012: Apparat, Koblenz with Planks October 20th 2012: GGS31, Winterthur (CH) with MoroMoroland (RUS) October 21th 2012: Villa Vegan Squat, Milan (IT) with MoroMoroland (RUS) October 22th 2012 xm24, Bologna (IT) with MoroMoroland (RUS) October 23th 2012 Le trokson, Lyon (FR) with Alabaster (FR) October 24th 2012 L´ecruie, Genf (CH) with Lilium Sova (CH) October 25th 2012 Cafe de Paris, Paris (FR) with Heartless (USA) October 26th 2012 AZ, Aachen (GER) with AMBER (GER) October 27th 2012 Nexus, Braunschweig (GER) with Ruined Families (GR), Citizens (UK) October 28th 2012 Come in, Grimma (GER) with Ruined Families (GR), Throwers (GER) September 7th 2012 Helheim, Leipzig with Manatees (UK) July 19th 2012: Altes Theater, Dessau with Lightbearer (UK) July 20th 2012: Gerber 3, Weimar with Lightbearer (UK) May 16th 2012: Scheune, Dresden with Tamut Amen (ISR) April 14th 2012: Little Devil, Tilburg with YFERE (Leipzig) April 13th 2012: Waldmeister, Solingen with YFERE (Leipzig), Blanks (GER) April 12th 2012: Oettinger Villa, Darmstadt with YFERE (Leipzig), Pyramido (SWE) April 12th 2012: Oettinger Villa, Darmstadt with YFERE (Leipzig), Pyramido (SWE) April 11th 2012: Scharni, Berlin with YFERE (Leipzig), Absolutist (IRL) April 10th 2012: Alte Meierei, Kiel with YFERE (Leipzig) April 7th 2012: Conne Island, Leipzig with Der Weg einer Freiheit, June Paik, Lentic Water March 23th 2012: JUZ, Göttingen with Crowskin (Potsdam), Abest (Göttingen) February 20th 2012: Uschis HC-Imbe, Leipzig with Altar of Plagues (IRL), Monarch (FRA) January 28th 2012: Feinkost, Leipzig with Tiger Magic (Leipzig) November 19th 2011: UJZ Korn, Hannover with Agrimonia (SWEDEN) August 18th 2011: P7 Rehearsal Room, Dresden with Ghostlimb (USA) August 10th 2011: Rehearsal Room DeZafra Ridge, Leipzig with Alaskan (CAN) June 19th 2011: G17, Leipzig with Khuda (UK) April 9th 2011: Atari, Leipzig with Listener (USA) reviews: ---------- "DEZAFRA RIDGE…da muß ich doch gleich wieder an den Meierei-Auftritt im April 2012 denken, aber dazu später mehr. Zwei Bands teilen sich diese Split-LP. Einmal die Amerikaner von RITUALS und dann auf der B-Seite DEZAFRA RIDGE aus Leipzig. Es gibt doomige Klänge zu hören, jeweils 2 Songs pro Band. Für das schöne Cover artwork hat wieder mal Alex CF gesorgt, Sänger bei LIGHT BEARER. Die LP, veröffentlicht auf ALERTA ANTIFASCISTA RECORDS, kommt im Klappcover - außen gibt’s viel zu sehen, innen wurde die Coverfläche überwiegend für die Texte genutzt. Auf der A-Seite haben sich RITUALS aus Phoenix/Arizona verewigt: Langsam und verhalten fängt es an, bevor Snare und Gitarre stampfend loslegen. Oh, das klingt gut und auch verdammt fett! Eine Gitarre spielt über weite Strecken eine durchgehende Melodie und darüber wird gepresst-düsterer Gesang gelegt. Die Rhythmussektion sorgt weiterhin für Druck, beide Songs (“Learned Helplessness” und “It means nothing”) sind aber trotzdem eher auf der melancholisch-verzweifelt klingenden Ebene angesiedelt. An den Songtiteln bereits abzulesen, wird dementsprechend auch textlich eine gehörige Portion an Depressivität serviert: ”..Spend years of pain, but it means nothing..Years shattered, that’s it, can’t fix, there’s no use.” Uff - das klingt hart, kommt aber im Gesamtbild betrachtet passend und gut. Stumpf klingende Doombands (das meine ich positiv) sind auch toll, gegen etwas mehr Abwechslung ist aber nichts einzuwenden. Also, Daumen hoch für diese beiden Songs von RITUALS. Platte umdrehen und weiter gehts auf der B-Seite mit DEZAFRA RIDGE - live eine der beeindruckendsten Bands die ich kenne. Im April 2012 durfte ich die Leipziger einmal in der Alten Meierei sehen. Die Bühne voll mit Gitarren/Bassamps. Also wirklich voll, da hätte nichts mehr draufgepasst. Es war unglaublich laut, hart und druckvoll. Kaltes Licht, von der ersten Sekunde an Megadruck und trommelfellzerstörende Lautstärke. Zehn Minuten später verabschiedete sich mein Buddy Andre mit einem ehrfurchtsvollen Gesichtsausdruck und den Worten: “Es ist der Hammer, aber ich halte die Lautstärke nicht mehr aus..und morgen muss ich auch noch arbeiten..” Tja, wie haben MANOWAR immer gesagt? "Wimps and posers, leave the hall!" …Scherz beiseite, auch für meine tinnitusgeschädigten Öhrchen war die damalige Lautstärke fast zu viel und ich musste einigen Abstand halten. Dieses Bild hier stammt zwar nicht aus der Meierei, gibt aber durchaus gut wieder, mit welchem Ausmaß an Power diese Band aufspielt. DEZAFRA RIDGE begrüßen Dich hier nun mit dem Stück “Simurgh” und das klingt schon mal positiver und vor allem rockender als bei den Amis von RITUALS. Ein sehr schöner Song, der Klopfer kommt dann aber mit “Psychomania”. Hier steckt so ziemlich alles drin was gut ist und Doom so großartig macht. Harte, lang ausklingende Riffs, der Gesang wird noch krasser und das letzte Drittel besteht nur noch aus repetitiv-brutal-hypnotischer Gitarrenarbeit, wie sie besser nicht sein könnte. Fazit: Eine sehr gute Split-LP zweier ebenbürtiger und abwechslungsreicher Doom-Metal Bands die zum Glück im Hier und Jetzt verbleiben. Was soll das bedeuten? Es gibt keinen musikalischen Hippie-Rückfall in die 70er Jahre, stattdessen zweimal das zeitgemäße volle Brett! " http://morbus-blastbeats.tumblr.com ////////////////////////////////////////////////////////// http://dezafraridge.blogspot.de
Show More
Genres:
Doom, Metal
Band Members:
M.R., S.L., A.O., M.W., D.N.

Get the full experience with the Bandsintown app.
arrow