Bandsintown Logo
Friday, November 24th, 2017
8:30 PM
New Days Delay „Erst der Blitz und dann“ ist der Titel des zweiten Albums der norddeutschen Band New Days Delay. Das Album beherbergt sechzehn Songs, die sich irgendwo im weiten Feld zwischen New Wave, Electropunk, Surf und Indie verorten lassen. Durch dieses breite Spektrum unterscheiden sich die einzelnen Songs an vielen Stellen deutlich voneinander, eine Eigenschaft, die in Ansätzen auch schon auf dem ersten Album der Band zu hören war. Frontfrau Insa singt sowohl in Deutsch als auch in Englisch, auch dadurch bleibt das Album abwechslungsreich. Mit den Songs „Stereokatastrophe“ und „Tiny Monsters & Furry little Creatures“ konnte sich New Days Delay einen festen Platz auf diversen Dancefloors der Gothic- und Indieszene erspielen. Auf dem neuen Album finden sich würdige und ebenso tanzbare Nachfolger dieser Hits. Natürlich darf sich der Hörer aber auch auf einige stilistische Neuerungen freuen. PunPunBo Die Bielefelder Band existiert seit 2003, seit einigen Jahren inzwischen in klassischer Dreier-Besetzung Gitarre, Bass, Schlagzeug, wobei sich am Gesang Bassist und Schlagzeugerin abwechseln. Sie selbst beschreiben ihren Sound als „Post-Punk mit 80er-Einschlag“. PunPunBo beziehen auch politisch Stellung, wie man in ihrem aktuellen Video „Der Wurm“ beeindruckend erkennen kann.