Bandsintown Logo
Thursday, November 30th, 2017
8:30 PM
Christian Fuchs und David Pfister haben als Mitglieder der inzwischen aufgelösten Trash-Wienerlied-Kapelle Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune die neue österreichische Dialektpop-Welle maßgeblich mitgestaltet. Jetzt gehen sie als pelzige Buben noch einen Schritt weiter und finden, dass das Wienerlied auch wie Velvet Underground klingen kann. Oder im Sinne legendärer Ahnherren wie Helmut Qualtinger oder Gerhard Rühm „wie ein Zyankali-Zuckerl schmecken muss, das im weißen Spritzer aufgelöst wird“. Aufgenommen und eingespielt mit einer großartigen Schar von Gastmusikern gelingt Fuchs und Pfister auf ihrem gemeinsamen Debütalbum ein „Rotzbubenstück“ sondergleichen, inklusive roher Gewalt und abgedrehten Sex’n’Drugs-Stories.